Dienstag, 27. Februar 2018

[Currently Reading] Februar

0 Kommentare

Die Klausurphase ist endlich um, ich habe wieder ein Leben. Bis Juni zumindest! :P wer ist eigentlich auf die bescheuerte Idee gekommen, dass ich noch im Verbund NEBENBEI Wirtschaftsinformatik studieren könnte? Kann den mal bitte jemand treten?

Zurück zu Büchern:

Ich höre aktuell im Auto "The Chemist" von unserem Twilight Autor Stephenie Meyer und bin... semi interessiert. Der Anfang hat sich echt gezogen, dann wurde es etwas spannend und jetzt wird es kitschig. Und trotzdem kann und möchte ich es gar nicht abbrechen, weil es zum "weghören" super geeignet ist und hin und wieder tatsächlich relativ spannend. Ich denke, ich bin so bei 3/4 des Buches angelangt. Bald geht es aufs Ende zu. Wuhu!



Und ich lese immer noch (mittlerweile bei 320 von 420) "Sie kommen!" - mein zwischendurch-lese-Buch :) Und dafür eignet es sich wirklich gut. Locker, lustig und manchmal sogar etwas tiefgründig. Den Kauf bereue ich auf jeden Fall nicht und mal ganz ehrlich: ZOMBIES GEHEN IMMER! 


Dienstag, 16. Januar 2018

[Currently Reading] Elias & Laia 2 - Eine Fackel im dunkel der Nacht

0 Kommentare



Currently hearing!

Mir hat Band 1 so gut gefallen und da Band 2 direkt bei Spotify verfügbar war und ich nach wie vor fleißig Benzin verschwende indem ich im Stau stehe... tada! Band 2 wurde begonnen. Band 1 hat mir persönlich sehr gut gefallen, mit dem ein oder anderen Kritikpunkt. Allerdings ist es definitv eines der besseren Bücher aus den letzten Monaten. :)

Ich versuche im Moment wieder etwas aktiver zu sein und siehe da: es funktioniert. Und beim Sport war ich gestern auch wieder - selbst meine Finger haben Muskelkater.




Richtig lesen tue ich aktuell dieses Schätzchen hier. Bisher sehr witzig und perfekt als leichte Lektüre abends im Bettchen. Ich glaub es hat mich 94 Cent gekostet ( Bücher für diesen Preis zu ergattern ist schon fast ein schlechtes Gewissen wert) und bisher amüsiert es mich. Die Idee hat auf jeden Fall was für sich.

Montag, 15. Januar 2018

[SUB] In my Mailbox #20181

6 Kommentare


Hier seht ihr die gesammelten Werke der letzten Monate. Genauer gesagt, Dezember und Januar... ich habe von meinem Weihnachtsgeld bei Medimops bestellt und hauptsächlich mal meine Reihen weiter geführt. 
Ausnahmsweise gab es zu Weihnachten auch mal wieder Bücher *yey* Meine Verwandten sind da immer super unsicher, trotz Wunschliste.

Von links nach rechts:


"Die Zwölf" - Justin Cronin
Der zweite Teil von "Der Übergang", was ich im Türkei Urlaub gelesen habe.

SPOILER ZU BAND 1!
Zu Anfang waren es zwölf Kriminelle, die auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie für ein geheimes Experiment auserwählt. Es sollte den Fortschritt bringen, aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Doch es schlug fehl. Jetzt sind es diese Zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen und das Ende der Menschheit bedeuten könnten. Und die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen. Amy ist die einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber der Gegner ist stark, und Amys Kraft scheint mehr und mehr zu schwinden ...

"Die Spiegelstadt" - Justin Cronin
Und direkt der dritte Teil von "Der Übergang", dann kann ich es in einer Rutsche lesen.

SPOILER!
Die Zwölf – Wesen der Dunkelheit, Todfeinde der Menschen – sind vernichtet, ihre hundertjährige Schreckensherrschaft über die Welt ist vorüber. Nach und nach wagen sich die Überlebenden aus ihrer eng ummauerten Zuflucht, Hoffnung keimt auf. Auf den Ruinen der einstigen Zivilisation wollen sie eine neue, eine bessere Gesellschaft aufbauen: der älteste Traum der Menschheit.

Doch in einer fernen, verlassenen Stadt lauert der Eine: Zero. Der Erste. Der Vater der Zwölf, der den Ursprung des Virus in sich trägt. Einst ein hochbegabter Wissenschaftler, der, seit er seine große Liebe verlor, nur noch von Rachedurst und Wut erfüllt ist. Sein Ziel ist es, die Menschheit endgültig auszulöschen. Seine Truppen sind bereit. Und der Zeitpunkt ist gekommen.

Nur Amy vermag ihn jetzt noch aufzuhalten, das Mädchen aus dem Nirgendwo, die einzige Hoffnung der Menschheit. Und so treten sie und ihre Freunde an zum letzten großen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit ...


"Scythe" - Neal Shustermann
"Vollendet" fand ich toll, deswegen darf dieses hier nicht fehlen. Es klingt nämlich super. :)

Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …

 
"Als ich dich suchte" - Lauren Oliver
Ich lese die Autorin einfach sehr gerne, eigentlich habe ich gar keine große Ahnung worum es überhaupt geht :D *hust*

Die beiden Schwestern Nick und Dara sind grundverschieden und doch unzertrennlich. Bis Dara Nicks besten Freund Parker küsst. Bis zu dem Autounfall, bei dem Dara im Gesicht verletzt wird. Seitdem sprechen die Schwestern nicht mehr miteinander. Als Dara an ihrem Geburtstag spurlos verschwindet, glaubt Nick zuerst an einen dummen Scherz. Doch Dara ist schon das zweite Mädchen, das in der Gegend verschwunden ist. Nick spürt, dass ihre Schwester in großer Gefahr ist und dass sie sie finden muss – bevor es zu spät ist.

"BZRK Reloaded" - Michal Grant
Der zweite Teil von BZRK. Das gabs für einen Euro in der Grabbelkiste. Teil 1 ist bisher noch ungelesen. Ich kann da aber so schwer dran vorbei :D

Die Armstrong-Zwillinge wollen die Gleichschaltung aller Menschen, die absolute Kontrolle - ihre Handlanger sind ebenso wahnsinnig wie skrupellos. Und Plath kleiner Sieg im Tower war teuer erkauft: die halbe BZRK-Mannschaft ist am Boden, Vincent steht kurz vor dem Kollaps. Dabei verbergen sich in seiner Erinnerung Geheimnisse, die das Blatt wenden können. Doch wer sich in die Abgründe seines nano-verseuchten Geistes wagt, riskiert sie nicht weniger als den eigenen Verstand -

"Kyria & Reb - Die Rückkehr" - Andrea Schacht
Tjaa...das war ein Fehlkauf meiner Mama. Das Buch hab ich nämlich bereits. Also wer Interesse hat... :D



Nach ihrer Flucht aus dem Überwachungsstaat New Europe leben Kyria und Reb das erste Mal in Freiheit. Doch als Kyria erfährt, dass ihr Vater nicht seiner tödlichen Krankheit erlag, sondern einem Mordanschlag zum Opfer fiel, trennt sie sich schweren Herzens von ihrer großen Liebe. Sie kehrt zurück in ihre Heimatstadt, um die Mörder zu finden. Dabei beginnt sie allmählich, das Netz der dunklen Machenschaften von New Europe zu durchschauen, und gerät selbst in große Gefahr - doch da taucht Reb wieder auf. Wird es ihnen zusammen gelingen, dem mörde¬rischen Komplott zu entfliehen? 

"Infernale - Rhapsodie in schwarz" - Sophie Jordan
Den ersten Teil fand ich klasse und es ist nur eine Dilogie. Deswegen durfte er einziehen.

Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin?
Das ist noch viel schlimmer.

Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin.
Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ... 


"Das unendliche Meer" - Rick Yancey
Der zweite Teil von "Die fünfte Welle", was ich bereits gelesen und gesehen habe und gerne weiter verfolgen möchte. Soviele zweite Teile :o

Die Menschheit scheint verloren. Eine feindliche Invasion hat die Erde überrannt und in vier Wellen von unglaublicher Zerstörungskraft eine unvorstellbar hohe Zahl an Todesopfern gefordert. Cassie Sullivan ist eine von jenen, die alles überlebt haben, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Verrat, Verzweiflung und Misstrauen bestimmt wird – denn die mysteriösen Angreifer, die „Anderen“, treten mittlerweile selbst in Menschengestalt auf. Während nun die fünfte und letzte Welle ihren zerstörerischen Verlauf nimmt, halten Cassie und ihre Mitstreiter Ben und Ringer eine kleine Widerstandsgruppe zusammen. Doch der Kampf wird immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein geheimnisvoller Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen ...
 


"Dustlands - Der Blutmond" - Moira Young
Ich habe Dustlands geliebt, deswegen musste der dritte Band auch endlich einziehen. Auch wenn der zweite Band mich nicht mehr 100% überzeugt hat.

Saba ist bereit, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und DeMalo und seine Soldaten zu schlagen. Bis sie ihm begegnet und er mit seiner verführerischen Vision von New Eden, einer geheilten Erde, alle ihre Erwartungen unterläuft. DeMalo will, dass Saba ihn begleitet, im Leben und bei seinem Werk, eine gesunde, stabile, nachhaltige Welt zu erschaffen – für die wenigen Auserwählten.
Jacks Entscheidung ist klar: DeMalo zu bekämpfen und New Eden aufzuhalten. Saba verpflichtet sich diesem Kampf, immer noch unsicher, und ihre Verbindung mit DeMalo bleibt ihr Geheimnis. Gemeinsam mit ihrem Bruder Lugh, der auf ein Stück Land in New Eden hofft, führt Saba eine unerfahrene Rebellengruppe in den Kampf gegen den mächtigen und charismatischen DeMalo mit seinen Siedlern und Soldaten. Welche Chance haben sie? Saba muss handeln. Und willens sein, den Preis zu zahlen.

"Nacht ohne Sterne" - Gesa Schwartz
Ich gestehe: COVERKAUF! :D 

Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hineingezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...

"Der Weg der gefallenen Sterne "- Caragh O Brien
Jetzt hab ich die Trilogie komplett, ich befürchte ich muss den ersten Band nochmal lesen.

Die junge Gaia Stone ist Hebamme. Doch in einer zerstörten Welt kann auch sie den verlorenen Kindern nicht mehr helfen, und so trifft Gaia eine schwere Entscheidung. Gemeinsam mit einer Gruppe junger Siedler verlässt sie das Ödland, um zur Stadt hinter der Mauer zurückzukehren und um Hilfe zu bitten. Werden sie die gefährliche Reise überstehen? Und wird sich Gaias Hoffnung auf eine bessere Zukunft endlich erfüllen?

"The Bone Season - Die Denkerfürsten" - Samantha Shannon
Der zweite Teil von Bone Season, den ersten fand ich toll. Leider dauern die Fortsetzungen immer so ewig und es sollen angeblich 7 Teile kommen O.O

Es ist Paiges einzige Chance: Wenn sie es schafft, die geheimen Gruppen der Denkerfürsten im Londoner Untergrund zu vereinen, könnte die Rebellion gelingen und das diktatorische System von Scion gestürzt werden. Doch diese Gruppen sind zutiefst verfeindet und denken überhaupt nicht an einen gemeinsamen Aufstand. Als plötzlich die Rephaim in London auftauchen, wird die Zeit knapp. Und wo ist eigentlich der Wächter? Seine Hilfe könnte Paige jetzt dringend gebrauchen. Denn die Jagd auf die Seherin hat begonnen ...

"Mit uns der Wind "- Bettina Belitz
Auch hier mag ich die Autorin sehr, weswegen ich es einfach mal mit in den Einkaufswagen gelegt habe ^o^

Mona kennt ihn nur von den Videos auf YouTube. Es berührt sie tief, wenn er sich mit seinem Power-Kite der Willkür des Windes überlässt. Als sie herausfindet, dass ihr „Drachenreiter“ ein populäres Rockmusikfestival besuchen will, überredet Mona ihren Bruder Manuel, sie dorthin mitzunehmen. Keine Selbstverständlichkeit für Mona, denn sie leidet unter einer seltenen Form von Narkolepsie: Sie schläft bei aufregenden Gefühlen regelmäßig ein. Eigentlich fährt Adrian nur zu dem Festival, weil er endlich bei der schönen Helen landen will. Doch dann läuft ihm dieses zierliche Mädchen mit dem Drachentatoo über den Weg. Ziemlich hübsch die Kleine, aber als sie endlich in seinen Armen liegt, schläft sie plötzlich ein.

"Diamantkrieger Saga - Damirs Schwur" - Bettina Belitz
Und wieder, allerdings fand ich einfach, dass es super klingt und vor allem ist die Trilogie schon komplett geschrieben.

Erwache. Erkenne dich. Nutze deine Fähigkeiten.
Kämpfe!

Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens


Und nun die oberen links von unten nach oben:



"Die Bestimmung - Fours Geschichte" - Veronica Roth
Leider soviele Leserillen. Ich werde es trotzdem lesen und wahrscheinlich im Anschluss verschenken. Aber Fours Geschichte interessiert mich einfach :)

Four – das ist der attraktive Protagonist von Veronica Roth’s Bestsellertrilogie "Die Bestimmung". Seine Geschichte unterscheidet sich von Tris’ – und ist mindestens genauso interessant. In "Fours Geschichte" erfahren die Leser endlich mehr über ihren Lieblingshelden: Wie kam er zu den Ferox? Wie wurde er ein Anführer? Und wie lernte er Tris kennen? Hier erzählt er von seinem Leben. 

"Hide" - Jennifer Rush
Der zweite Band von Escape. Endlich mal, der erste hat mir gefallen und steht sogar hier im Regal. 

Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst.
Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge.
Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel.
Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen!

Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle.
Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?


"Die Zuflucht" - Ann Aguirre 
Lange hat er auf sich warten lassen, aber "Die Enklave" hat dann doch noch einen zweiten Teil bekommen. Ich bin gespannt. Vielleicht muss ich in Teil 1 nochmal reinschnuppern.

Im Untergrund galt die junge Zwei als Erwachsene. Auf der Oberfläche für die Menschen in der Zuflucht ist sie jedoch nur eine Göre, die noch eine Menge lernen muss. Und auch ihr alter Jagdpartner Bleich hält Zwei auf Distanz. Verwirrt und einsam sucht sie nach einem Ausweg und schließt sich der Sommerpatrouille an, die die Menschen auf den Erntefeldern beschützen soll. Eigentlich ein Routinejob, doch die Freaks sind schlauer geworden. Sie beobachten, warten und planen. Und sie haben nicht vor, die Zuflucht zu verschonen.

"Novembermond" - Linda K. Heyden
Ich bin ein Novemberkind, deswegen und weil ich das Cover schön fand ist es eingezogen. Leider auch hier massig Leserillen :(

Ein junger Patient auf der geschlossenen Station gibt der Psychologin Ellen Rätsel auf. Er glaubt, von einem Dämon besessen zu sein und bald sterben zu müssen. Während sich sein Zustand tatsächlich dramatisch verschlechtert, stellt Ellen Nachforschungen an. Dabei stößt sie auf das Wachschutzunternehmen Nacht-Patrouille und auf Julian, den Vorgesetzten ihres Patienten, dessen arrogantes Auftreten nur noch von seiner Attraktivität übertroffen wird. Ellen verliebt sich in ihn, nicht wissend, dass er ein gefährliches Doppelleben führt. Denn Julian ist nicht nur der Leiter der Nacht-Patrouille, er ist auch der Anführer einer Gemeinschaft von Vampiren – mitten in Berlin.
Als eine Serie von Entführungen und Morden die Stadt erschüttert, gerät Ellen zwischen die Fronten.


"Witches of London" - Laura Powell
Ich dachte mir so. Hexen? Wieso nicht :) Allerdings sollte die Qualität "gut" sein. Und es ist sehr zerfurcht... Ich mag sowas einfach nicht.


Glory und Lucas könnten unterschiedlicher nicht sein. Glory kommt aus einer Hexenfamilie und für sie steht fest: Sobald sich ihr Fae, ihre magische Fähigkeit, entwickelt hat, wird sie die Macht der Hexen wiederherstellen. Lucas weiß, dass er einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten wird – der Inquisition beitreten, um die Hexen in London zu maßregeln. Doch was dann geschieht, konnte niemand vorhersehen. Lucas entwickelt auf einmal selbst ein Fae und muss seine Loyalität gegenüber der Inquisition unter Beweis stellen. Glory erfährt, dass ihre Tante schon seit Jahren Informantin der Inquisition ist, um gegen einen sehr mächtigen und gefährlichen Hexenzirkel zu bestehen. Glory soll ihr dabei helfen, einen Hexenagenten in den Zirkel einzuschleusen – und der ist niemand geringerer als Lucas …

"Aralorn - Die Wandlerin" - Patricia Briggs
Das hat mir Mama mitgebracht, sie meinte es klingt nach mir :D Was das wohl heißen soll?

Auf den ersten Blick ist Aralorn unscheinbar. Doch dieser Eindruck trügt: Sie beherrscht die grüne Magie, die ihr die Fähigkeit verleiht, ihre Gestalt zu verändern. In einem Moment ist sie eine junge Schönheit mit hellblondem Haar, im nächsten eine Maus oder Wildkatze. Ihre Gabe macht Aralorn zu einer wertvollen Spionin. Als solche bekommt sie einen gefährlichen Auftrag: Sie wird auf den mächtigsten Magier des Reiches angesetzt. Er steht im Verdacht, etwas mit dem plötzlichen Tod des Königs zu tun zu haben. Mit ihrem treuen Gefährten Wolf entdeckt Aralorn, dass der charismatische Magier das Spiel der Illusion perfekt beherrscht. Und sein Hunger nach Macht ist unersättlich. Doch wie bezwingt man einen Feind, der die Gedanken der Menschen zu manipulieren vermag? Kannst du deinen Gedanken trauen?

"Verführerisches Zwielicht" & "Im Feuer der Begierde" - Jeaniene Frost
Cat & Bones & Konsorten. Muss ich dazu mehr sagen?! :P

In »Betörender Dämon« wollen Cat und Bones einen ganz normalen Urlaub verbringen – oder was eben »normal« bedeutet für ein höllisch heißes Vampirpärchen. Doch da taucht ein Fremder auf und enthüllt ein altes Familiengeheimnis, das den beiden nicht nur die Ferienfreude nimmt. Es könnte sie auch ihr Leben kosten!

Außerdem verrät Jeaniene Frost in »Rache ist bitter« mehr darüber, was der Vampir Bones getrieben hat, bevor er die Vampirjägerin Cat kennen lernte. Und als Bonus ist mit »Teufel im Leib« noch eine Story aus der beliebten Welt des wahrscheinlich erotischsten Vampirpaars der Welt enthalten.


Und last but not least: Oben rechts von unten nach oben!


 "Mind Games" - Teri Terry
Mein erstes Buch von Teri Terry, ich hab es bei Tauschticket ertauscht. Eigentlich wollte ich "Der Schicksalsbringer" von Stefanie Hasse, aber irgendwie hatte ich zu wenig Tickets :P ich bin gespannt.

Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt? --- In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern … 

"Shadow World - Kampf der Seelen" - Melissa Marr
Stand Jahre auf meiner Wunschliste und hat es dann jetzt zu mir nach Hause geschafft. Klingt gut und hat gute Bewertungen.

Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt. Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.

"Herrscher der Gezeiten" - Nichola Reilly
Das hatte ich damals schon in der Vorschau für Rezensenten gesehen , mir aber nicht bestellt, weil ich schlicht keine Zeit habe zu rezensieren :D

Die Erde ist überflutet. Die letzten Überlebenden harren auf einer kleinen Insel aus, deren Ufer mit jeder Flut schmaler werden. Dass sie in dieser Welt unerwünscht ist, spürt Coe jeden Tag. So gut sie kann, erledigt sie ihre erniedrigende Arbeit und setzt sich gegen die anderen Inselbewohner zur Wehr. Heimlich schwärmt sie für den mutigen Tiam, ihren einzigen Freund.
Dann geschieht es. Der Herrscher der Insel liegt im Sterben und hinterlässt keinen Erben. Ausgerechnet Coe wird ins Schloss eingeladen und erfährt, dass die königliche Familie ein Geheimnis hütet, das alles für immer verändern kann. Gibt es einen Ausweg aus dem Albtraum, in dem sie alle leben? Coe und Tiam müssen sich beeilen, Antworten zu finden, bevor ihre Welt für immer in den Fluten versinkt …


"Sie kommen! Ein Blog von Ende der Welt " - Madeleine Roux
Ja ich weiß, keine hohe Literatur aber bestimmt lustig. Ich habs angefangen und es liest sich locker und flockig weg.

Buchhändlerin Allison Hewitt ist in ihrem Laden eingesperrt, während draußen die Welt untergeht: Menschen verwandeln sich in Zombies und überrennen die ganze Stadt. Zusammen mit einigen Kunden und Nachbarn kämpft Allison ums nackte Überleben.

"Die Erbin" - Simona Ahrnstedt
Flohmarkt Schnäppchen, und tatsächlich sind die Bewertungen nicht mal schlecht. Ich lasse mich überraschen.

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar - Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber - zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia -

Mittwoch, 10. Januar 2018

[Currently reading] Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

2 Kommentare


Oder in meinem Fall: CURRENTLY HEARING!

Ich höre gerade ein Hörbuch, denn die hab ich für mich entdeckt. Ich arbeite in der Innenstadt von Dortmund und stehe täglich bestimmt etwa eine Stunde im Stau plus reguläre Fahrtzeit. Da lohnt es sich doch, Hörbücher zu hören. 

Bei diesem hier war ich mir sehr unsicher - dachte mir aber dann, why not und hab auf Play gedrückt. Ohne zu wissen, worum es eigentlich geht, steigt man einfach mitten in der Handlung ein (hab extra nochmal zurück gespult, um zu gucken, ob ich wieder einen dieser Gedankentoten Momente hatte!) aber nein...

Mittlerweile bin ich bei Part 11 von (ich glaube) 39 und es wird leichter. Juhu - es ist im übrigene in Buch, dass ich als "echtes" Buch nicht besitze (hab ja nicht genug auf dem SUB :D).

Ich wollte einfach mal ein kurzes Feedback geben, für die, die mir nicht auf Goodreads folgen (dürft ihr natürlich gerne (Stalker!))

[Rez] Die Schattenträumerin - Janine Wilk

0 Kommentare
Titel: Die Schattenträumerin
Autor: Janine Wilk

Sprache: Deutsch
Verlag: Planet Girl
Reihe: Einzelband
Einband: Hardcover
Preis: 13,99
Seiten: 384
Meine Wertung: 4 von 5 Federn



In der Nacht verwandelt sich Venedig. Das Wasser in den Kanälen flüstert leise, Schatten legen sich über die kleinen Gassen - und Francesca träumt: Immer näher und näher kommt ihr schrecklicher Verfolger, schon spürt sie seinen Atem im Nacken - und wacht schweißgebadet auf. Von ihrer Großmutter erfährt sie, dass die wiederkehrenden Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen. Einem tödlichen Fluch, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein Buch von dämonischer Natur kann den Fluch lösen und Venedig davor bewahren, in den Fluten zu versinken. Doch um es zu finden, muss sich Francesca dem Mann aus ihren Albträumen stellen. Eine atemlose Jagd beginnt ... 

"Worte sind mächtig, das hast du gespürt. Es gibt keine gemeinere und hinterlistigere Waffe auf Erden. Worte lassen uns äußerlich unversehrt und schneiden dennoch tief in unsere Seele, sie können einen Geist vergiften und das Böse in ihm wecken. Denn jedes Buch enthält die Seele desjenigen, der es niedergeschrieben hat - und du kannst dich nicht vorstellen, wie viele von Bösartigkeit zerfressene Wesen es dort draußen gibt." (Seite 105)

"Nur ein Kind kann ein Herz ohne quälende Sehnsucht haben und wahres Glück empfinden. Nur ein Kind besitzt die Fähigkeit, dem Leben selbst im größten Leid mit einem Lächeln zu begegnen." (Seite 299)

 

 

Gleich mal vorweg:

Die Schattenträumerin von Janine Wilk hat mir sehr gut gefallen – auch wenn ich völlig aus dem Rahmen des empfohlenen Lesealters fallen muss. Ich zerstöre die Statistik!
Ein kurzer Exkurs vorweg:

Ich war letztes Jahr in Venedig – im April. Wir hatten richtig tolles Wetter und haben uns an einem Wochenende fast alles angeschaut. Allein deswegen war die Schattenträumerin so bildlich, man merkt einfach, dass Janine Wilk definitiv schon mal in Venedig gewesen sein muss, denn an Hand ihrer Beschreibungen konnte ich die Orte ganz klar zuordnen.

Den Inhalt möchte ich nur kurz umreißen, wir wollen ja keine Spoiler, oder?

Unsere Protagonistin heißt Francesca und stammt ursprünglich aus Italien – genauer gesagt, aus Venedig. Sie entstammt einer sehr alten Blutslinie einer venezianischen Familie und lebt alleine mit ihrer Mutter in Deutschland. Sie verbringt die Ferien bei Ihrer Familie in Venedig. Was nur wenige wissen: Francesca wird von furchtbaren Träumen geplagt, die sie fast jede Nacht wach halten. Und je näher sie der Stadt auf dem Wasser kommt, desto schlimmer werden die Träume… Als sie erfährt, dass sie von einem Fluch belastet sein soll, macht Francesca sich auf die Suche nach Antworten und bezahlt dafür…

Ich muss sagen, dass sich die Geschichte sehr schwer beschreiben lässt, wenn man nicht zu viel verraten möchte.  Trotz des Altersunterschieds konnte ich mich in Francesca sehr gut herein versetzen. 

Sie hatte in einigen Dingen mehr als einmal Recht: 

zum Beispiel hätte einiges vermieden werden können, wenn man ihr von Anfang an gewisse Dinge mitgeteilt hätte, statt sie wie ein kleines Kind zu behandeln.  Aber das Gefühl kennt sicher jeder von uns: Erwachsene wissen immer, was das Beste für einen ist. Von daher denke ich, dass sich jüngeres Publikum hier sehr gut verstanden fühlen wird :)'

Wir begleiten Francesca auf ihrer Jagd nach Antworten, die schneller als uns lieb ist, zu einer Flucht werden könnte. Der Handlungsstrang ist logisch und nachvollziehbar, die weiteren Charaktere gut und bildlich beschrieben. Und auch der Dämon ist sehr plastisch beschrieben.

Das Buch soll ja für etwas jüngere Leser sein, ich persönlich fand den Dämon aber dadurch schon recht unheimlich. Wenn ich mir das in früheren Jahren durchgelesen hätte, hätte ich sicherlich Angst im Dunkeln bekommen… (Info: ich habe das Buch teilweise als Hörbuch gehört und der Dämon klingt einfach böse!)

Die Stimmung ist, die in Venedig und bei der Familie von Francesca herrscht, ist sehr greifbar, man fliegt durch die Kapitel und spürt die Magie Venedigs auf sich wirken.



Alles in allem lässt sich soviel sagen: die Geschichte macht was her, man fiebert mit und die Stimmung kommt durch die Seiten bei einem an. Eine Moral hat die Geschichte natürlich auch – dafür müsst ihr sie aber selber lesen ;) Und jedem der noch nicht in Venedig war: fahrt übers Wochenende hin, der April/Mai bietet sich doch wunderbar an!

https://www.amazon.de/Die-Schattentr%C3%A4umerin-Janine-Wilk/dp/3522502701
Zu kaufen bei Amazon!

  



Mittwoch, 20. Dezember 2017

[Rez] Die Seiten der Welt - Kai Meyer

0 Kommentare
Titel: Die Seiten der Welt
Autor: Kai Meyer

Sprache: Deutsch
Verlag: FJB
Reihe: Die Seiten der Welt 1 von 3
Einband: Hardcover
Preis: 19,99
Seiten: 560
Meine Wertung: 4 von 5 Federn



„Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.“

Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.


 



Die Geschichte, die Kai Meyer hier erzählt, dreht sich völlig um die Liebe zu Büchern. Er erschafft eine Welt rund um Bücher, Buchläden, Bücherliebhaber und den Bann, in den ein gutes Buch den Leser ziehen kann.

Furia, ihr Vater und ihr Bruder leben in einem alten Lansitz ihrer Familie. Sie schaffen es finanziell gerade so über die Runden. Furias Vater ist ein Bibliomant, so wie Furia auch - nur das sie selbst noch kein Seelenbuch besitzt. Das Ziel ihres Vaters ist es, die Entschreibung der Welt zu verhindern, die durch die leeren Bücher herbei geführt werden soll.

Doch es kommt letztendlich alles anders als er es geplant hat und als dann auch noch Furias Bruder entführt wird, ist sie die einzige, die ihm noch helfen kann. Ihre Wege führen sie in die Bücherstadt, doch wer ist hier Freund und wer ist Feind? Wer möchte wirklich helfen und wer ist nur auf seine Vorteile bedacht?

Die Seiten der Welt ist ein sehr großer Entwurf einer Welt, ich kann mir kaum vorstellen, wie Kai Meyer das alles unter einen Hut gebracht hat um ein Konzept und dann einen ganzen Roman daraus zusammen zu setzten.

Es gibt viele Gestalten, die einem bekannt sind, darunter Origami Figuren, Buchstaben und die Exlibri - Gestalten, die aus den Büchern entsprungen sind. 
 Es wird eine völlig neue Welt im Hintergrund erschaffen, zu der nur Leute zutritt haben, die Bücher wirklich lieben. 

Die Geschichte an sich baut sich anfangs recht zäh auf, es sind viele neue Dinge, die man kennen lernen muss, unter anderem Furia, der man ihr Alter teilweise anmerkt. Manchmal möchte man sie einfach nur schütteln, um die Buchstaben in ihrem Kopf wieder in die richtige Richtung zu lenken.

Nach einigen Kapiteln wird man aber doch recht schnell warm mit ihr. Besonders ans Herz gewachsen waren mir persönlich Pauline (Haushälterin) und Weckfort (Hausmeister), zwei schrullige Charaktere, die man nur gerne haben konnte. 

Sobald ein bestimmtes Ereignis eintritt, nimmt die Geschichte dann doch recht schnell an Geschwindigkeit zu und ab der Hälfte habe ich sie quasi in einem durchgelesen. Es kommen noch einige Charaktere hinzu, die ich ungern Spoilern möchte, die mir wirklich schnell lieb geworden sind.





Alles in allem kann ich über den ersten Band der "Seiten der Welt" - Trilogie sagen, dass es ein sehr guter, spannender Auftakt ist und vor allem : mal was anderes. Die Geschichte, die Handlung und das Verhalten sind allesamt sehr schlüssig, vielschichtig und zu Anfang nicht vorhersehbar.
Es wird sich nicht davor gescheut, auch mal einen Charakter sterben zu lassen, den der Leser vielleicht sehr mochte. Niemand ist sicher und das bringt noch einmal das zusätzliche Quäntchen Spannung in das Buch.
Mir hat es gefallen, den einen Punkt abzug bekommt es nur wegen der Längen, die zwischendrin immer mal wieder aufkommen. Und die Liebesgeschichte, die enthalten ist, kam doch relativ überraschend. Ich habe anderes erwartet gehabt - Dreieck sag ich nur! Aber nein, Kai Meyer hat sich da schön weit von entfernt. Sehr schön. Und das Libropolis Lesezeichen ist ein tolles Gadget. 
Klare Empfehlung meinerseits!


http://amzn.to/2BlIEJm
Zu kaufen bei Amazon!